info@schlaf.baby

Kann mein Baby aus einem Bett ohne Gitter fallen?

RatgeberSchlafproblemeKann mein Baby aus einem Bett ohne Gitter fallen?
Emilia Herz
Emilia Herzhttps://schlaf.baby/
Ich bin pädiatrische Schlafberaterin und vor allem Mutter von zwei wunderbaren kleinen Kindern. Als Schlafberaterin liebe ich es, mit Familien zusammenzuarbeiten, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder zu fördern und ihnen so eine möglichst erfolgreiche Grundlage zu bieten. Schlaf ist der Schlüssel zum Wohlbefinden und dein Wohlbefinden ist mir wichtig.

Texte vorlesen lassen

Ja – kleine Kinder neigen dazu, sich im Schlaf mehr zu bewegen als Erwachsene, und können tatsächlich aus dem Bett fallen. Die Anbringung von Gitterstäben am Bett deines Kindes ist eine wichtige Maßnahme, um es zu schützen. Du brauchst kein spezielles Bett mit Gittern zu kaufen, sondern kannst dir solche kaufen, die am Bett deines Kindes befestigt werden. Wenn du in der Nähe eines Kinderkrankenhauses wohnst, gibt es dort vielleicht sogar einen Laden, der Geländer und andere Sicherheitsprodukte wie Helme oder Schlösser zu günstigen Preisen anbietet. Wenn du jedoch befürchtest, dass dein Kind aus dem Bett fallen könnte, solltest du es so lange wie möglich im Kinderbett lassen! Der Übergang vom Kinderbett zum Kleinkindbett ist bei einem Kind im Vorschulalter (wenn es etwa 3 Jahre alt ist) eher reibungslos als bei einem Kleinkind im Alter von 1 oder 2 Jahren.

  Wie kann ich mein Baby dazu bringen, länger zu schlafen?

Newsletter

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Schlafregressionen und Schlafmuster

Schlaf gut

Einschlafhilfe