info@schlaf.baby

Wie kann ich gute Schlafgewohnheiten für mein Baby entwickeln?

RatgeberSchlaftrainingWie kann ich gute Schlafgewohnheiten für mein Baby entwickeln?
Emilia Herz
Emilia Herzhttps://schlaf.baby/
Ich bin pädiatrische Schlafberaterin und vor allem Mutter von zwei wunderbaren kleinen Kindern. Als Schlafberaterin liebe ich es, mit Familien zusammenzuarbeiten, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder zu fördern und ihnen so eine möglichst erfolgreiche Grundlage zu bieten. Schlaf ist der Schlüssel zum Wohlbefinden und dein Wohlbefinden ist mir wichtig.

Texte vorlesen lassen

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, insbesondere nach dem 3. Lebensmonat, wenn das Schreien deines Babys nachgelassen haben sollte und dein Baby tagsüber wacher und aufmerksamer wird. Beginne mit der Einführung eines Fütterungs-, Spiel- und Schlafrhythmus, d. h. füttere dein Baby, spiele mit ihm, und wenn es müde aussieht, bringe es zum Bett. Zu den Anzeichen von Müdigkeit bei Babys gehören das Zucken der Arme und Beine, das Ballen der Fäuste, Gähnen, Aufregung und Weinen – was ein spätes Zeichen ist. Wenn du die Müdigkeitsanzeichen deines Babys bemerkst, nimm es mit in sein Zimmer, kuschle mit ihm, bis es ruhig ist, aber noch nicht schläft, wickle es ein (oder stecke es in einen Schlafsack, wenn es älter ist) und lege es in sein Bettchen, wenn es noch wach ist. Auf diese Weise kann sich das Kind, wenn es nachts aus seinem leichten Schlaf erwacht, daran erinnern, wo es sich befindet, und es lernt, sich wieder zurechtzufinden. Babys, die nie gelernt haben, zu Beginn der Nacht allein einzuschlafen, können sich über Nacht nicht selbständig wieder hinlegen. Es wird erwarten, dass es in der Nacht geschaukelt oder gefüttert wird, wenn es auf diese Weise zu Beginn der Nacht in den Schlaf gewogen wurde. Weitere Möglichkeiten, gute Schlafgewohnheiten zu entwickeln, sind:

  • Die letzte Mahlzeit der Nacht außerhalb des Schlafzimmers an einem ruhigen Ort geben, damit dein Baby beim Füttern nicht einschläft
  • Das Schlafzimmer sollte relativ dunkel und ruhig sein
  • Füttere dein Baby nachts im Schlafzimmer bei gedämpftem Licht
  • Führe eine Schlafenszeit-Routine ein, damit dein Baby weiß, was es zur Schlafenszeit zu erwarten hat
  Wie kann schlechter Schlaf das Verhalten von Kleinkindern verändern?

Newsletter

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Schlafregressionen und Schlafmuster

Schlaf gut

Einschlafhilfe